Urlaub bis ins neue Jahr und Musik

Wohoo, Urlaub! Keine Vorlesungen, trotzdem viel Arbeit, aber dafĂŒr sehe ich jetzt mal meine Familie wieder 😉

Anders gesagt: Ich bin ĂŒber Weihnachten endlich mal wieder bei meinen Eltern – seit heute. Ich freue mich schon sehr auf die nĂ€chsten Tage, auch wenn es wie schon letztes Jahr nur ein kurzer Schleswig-Holstein-Urlaub wird. Schließlich beginnt das Winter-BMT am 27.12. Auch auf das freue ich mich schon sehr, auch wenn es diesmal ein… schwieriges Treffen wird. Nicht nur ist ein wichtiger Raum dieses Mal gesperrt, weshalb einige AktivitĂ€ten ausfallen oder improvisiert werden mĂŒssen. Nein, auch aus persönlichen GrĂŒnden wird es schwierig. Ich werde dort eine Person treffen, bei der ich sehr unsicher bin, wie ich mit ihr umgehen soll bzw. wie ich mit ihrer Anwesenheit um kann. Aber ich werde mir davon nicht das BMT versauen lassen.

Übrigens: Der ein oder die andere weiß vielleicht, dass ich echt gern Musik mache, aber kein Instrument spiele. Das Ă€ndert sich jetzt. Vor kurzem gab es hier im Norden eine AnfĂ€ngergitarre gĂŒnstig, und auch wenn die wohl nicht die tollste von Welt ist: Sie ist mein. Meine Mutter hat sie mir auf RĂŒckfrage hin geholt und ich habe sie gerade in mĂŒhsamer Kleinarbeit gestimmt. Man bedenke, dass ich kein StimmgerĂ€t habe, nur mein Gehör, von dem mir aber nachgesagt wird, es sei ziemlich gut. Keine Ahnung, nach einigem rumprobieren klingt die Gitarre jetzt einigermaßen. Nicht perfekt, aber okay. Zum Üben reicht’s mir.

Und jetzt schauen wir mal, wie lange ich daran Spaß hab. Wenn ich wirklich Spaß am Spielen hab und Fortschritte mache, werde ich mir sicher eine teurere Gitarre kaufen, aber bis dahin taugt diese hier sicher auch.

Eine Gute Nacht und einen frohen „Weltuntergang“ wĂŒnscht euch,

Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.