Besser Spät als Nie: Das Veitstanz CT

Ich bin damit zwar recht spät dran, muss aber von einem eher spontan auf die Beine gestellten „Forentreffen“ (auch Community-Treffen, kurz: CT) berichten. Man könnte das Treffen als kleinen Bruder des Treffens in Bremen bezeichnen. Es werden im folgenden einige Namen fallen, die bisher nicht gefallen sind, stört euch da nicht zu sehr dran.

Anlass war eigentlich das Kate, bisher die Gewandete genannt, mal wieder DFYX, den Schwertbesitzer und ihren Freund, besucht hat und wir drei wieder gemeinsam tanzen gehen wollten. Als ich dann erfuhr, dass Muriel, die ich von Bremer Treffen recht gut kannte, auch zufällig in der Stadt war (und ist), frage ich sie und ihren Freund Jan, ob sie nicht auch mitkommen wollten. Zwar haben wir uns schon am Tag vorher getroffen, haben uns vorhin nochmal getroffen und treffen uns heute/morgen Nachmittag noch einmal, aber hey! Die Gelegenheit musste doch genutzt werden. Die Beiden stimmten mir zu.

Cappu ließ es sich ähnlich wie Trial, der Biertige, nicht nehmen, auch vorbei zu kommen. Cappu steckte eigentlich in der Klausurenphase, wollte aber die Chance nutzen, Muriel und Jan wieder zu treffen, Trial wohnt in Heidelberg und musste vorm Feiern noch Arbeiten, dennoch schaffte auch er es sogar früher als angekündigt. Alex musste leider Absagen, wird aber beim nächsten Mal sicher dabei sein.

So haben wir also sieben Leute aus einem Forum versammelt, die sich sonst in dieser Konstellation meist nur alles halbe Jahr und in Bremen treffen. Irgendwer stellte fest, dass sogar alle anwesenden selbst im Forum aktiv waren, und nicht nur von irgendwem auf das Bremer CT mitgenommen wurden. Leider haben wir es nicht geschafft, ein Gruppenfoto zu machen, aber dafür gibt es wieder auf der Seite des kleinen Goth Bilder vom Veitstanz; auf diesem hier bin ich neben Kate, Muriel und DFYX zu sehen:

DFYX, Alina, Kate und Muriel

An diesem Abend gab es noch eine Überraschung: Die Mittelalterband Capud Draconis hatten einen kleinen Auftritt, auf dem sie vier oder fünf Lieder spielten. Auch wenn die Idee nett war, hat mir der Auftritt nicht so sehr zugesagt, nicht zuletzt, da die Band die Tanzfläche blockierte 😉

Dafür war der restliche Abend spitze. Ich war zwischenzeitig ohne Pause über eine Stunde tanzen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das überhaupt durchhalte, aber die Musik war einfach zu gut zum Aufhören. Ich bin nicht sicher, wann wir uns dann müde und erschöpft auf den Heimweg machten, aber der Abend war einfach klasse.

Was ich beim nächsten Mal anders machen würde? Schon Nachmittags ein Treffen mit den Leuten ansetzen. Im Culteum selbst war es einfach zu laut für gepflegte Unterhaltungen, wie sie eigentlich zu einen CT dazu gehören. Aber erneut soll das Veitstanz CT sehr gern statt finden. Leute, es war schön mit euch gefeiert zu haben! 🙂

Alina

Nachtrag: Da ich diesen Beitrag schon gestern geschrieben hab, aber erst alle Vorkommenden fragen wollte, ob und wie sie genannt werden wollen, kann ich jetzt noch dazu schreiben, dass Muriel, Jan, Kate, DFYX und ich heute noch bei Trial zu Besuch waren. War ein sehr schöner Tag, wir haben das Brettspiel „Arkham Horror“ gespielt, welches ich mir heute endlich selbst gekauft habe. Besonders daran war, dass wir das Spiel, welches im Normalfall 2 bis 4 Stunden dauert, in nur einer halben geschafft haben. Für Kenner des Spiels: Wir hatte das unwahrscheinliche Glück, dass nur Portale in den Wäldern aufgetaucht sind, nicht einmal an einem anderen Ort. Da dort aber von Anfang an ein Portal lag, ging nicht ein neues Portal auf und als wir in der 3ten Runde das Portal schlossen, hatten wir dadurch die Siegbedingung „Alle Portale geschlossen“ erfüllt.

Auch die anschließende „Black Stories“-Runde war echt cool und wir hatten eine Menge Spaß. Wie ich schon bezüglich des Veitstanzes sagte: Gerne wieder! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.